Ferrari (NYSE: RACE) ist die stärkste Luxus-/Premiummarke der Welt – Live Trading News

Max Adams
ferrari-nyse-race-jest-najsilniejsza-marka-luxury-premium-na-swiecie-live-trading-news

#Ferrari #GARP #investors

$RACE

Ferrari (NYSE: RACE) hat erfolgreich die stärkste Luxus- und Premiummarke der Welt gebaut. Die Stärke, die Preiskraft der Marke und die wachsenden Skaleneffekte verschaffen ihr einen sehr Wettbewerbsvorteil gegenüber allen anderen in ihrem Sektor.

Das Maranello Outfit hat ein sehr, sehr profitables Wachstum dank Sunny & Rainy Bedingungen bestätigen Ferrari ein mehrjähriges Compounder für GARP Investoren zu sein.

Meine Bewertung legt nahe, dass Ferrari-Aktien derzeit mit einem Abschlag von 35% auf den Wert des wachsenden Unternehmens gehandelt werden. Ich mag und mochte die Aktie seit dem Börsengang im Oktober 2015 aufgrund ihrer hohen Sichtbarkeit, hohen Qualität und niedrigem Risikoniveau.

Hinweis: Ich bin ein langjähriger Ferrari-Fan und fahre seit den 60er Jahren einen Ferrari

Ferrari ist ein italienischer Hersteller von Luxus-Sportwagen; Es wurde 1939 von Enzo Ferrari gegründet und produzierte das erste Auto mit Ferrari-Plakette in Y 1949.

Enzo verkaufte 50% von Ferrari im Jahr 1969 und weitere 40% im Jahr 1988, Beide an Fiat S.p.A. behalten 10% für seinen Sohn Piero Ferrari.In im Oktober 2014, Fiat Chrysler Automobiles N.V. (NYSE: FCAU) begann den Prozess der Abspaltung Ferrari und dann verkauft 10% der Ferrari-Aktien an der IPO an die NYSE, Erhöhung von 900-M auf 52 DOLLAR/Aktie und der Rest an Fiat Chrysler Aktionäre verteilt. Ab Y 2020 ist Ferrari zu 10 % im Besitz von Piero, zu 22,91 % im Besitz von Exor N.V. (OTCPK: EXXRF), das wiederum von der italienischen Agnelli-Familie kontrolliert wird, und zu 67,09 % im Besitz der Öffentlichkeit.

Obwohl Ferrari ab Q-3 Y 2020 rund 1,7-B gute und immaterielle Vermögenswerte reserviert hat, hat Brand Finance seinen Markenwert für 41 US-Dollar in einem Unternehmen mit Unternehmenswert (Stand Oktober 2020) auf 9,1 Milliarden US-Dollar festgesetzt.

Ferrari ist ein spezieller

Ferrari ist eine Legende auf jahrzehntelangen sportlichen Erfolg gebaut. Ferrari hat an mehr als 900 Grand Slams teilgenommen und ist nach wie vor der einzige Konstrukteur, der seit seiner Einführung 1950 an einer Formel-1-Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Die Scuderia Ferrari hat die meisten Siege in einem Formel-1-Grand-Prix (238) unter allen Konstrukteuren – in der Tat 56 mehr als der Zweitplatzierte. Designer und Ingenieure Ferrari ist Berichten zufolge so engagiert für ihre Arbeit, dass sie gerne Überstunden und lange Stunden arbeiten, um technologische Innovationen zu liefern und durch unzählige Iterationen von minutenlangen Verbesserungen für mechanische Leistung und ästhetisch ansprechende Perfektion, einschließlich Motorsound, zu experimentieren. Nur Leidenschaft kann eine solche Hingabe von den Mitarbeitern hervorbringen. Generationen von Ferrari-Designern, -Ingenieuren und -Mitarbeitern haben ihre makellose Liebe zu Leistung und Exzellenz in die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung hochwertiger Ferrari-Autos gesteckt, die den Kunden schließlich ein drückliches Fahrvergnügen bereiten.

Vor vielen Jahren etablierte Enzo Ferraris goldenes Mangelmarketing: “Verkaufe immer ein Auto weniger, als der Markt es verlangt”. Es gibt 3 Merkmale der Marketingstrategie von Ferrari, nämlich begrenztes Produktangebot, hohe Restwerte und brillante Nachrichtenprogramme, die alle entworfen wurden, um einen Hauch von Exklusivität zu schaffen.

Ferrari trägt in der Regel nicht mehr als ein Dutzend Modelle in einer Breitenpalette von technischen Spezifikationen. Zum Beispiel, ab Ende 2020, hat es ein 11 Line-up-Modell, das einen Ferrari 812 GTS enthält; F8 Spinne; Portofino M; Roma; F8 Tributo; SF90 Stradale; 488 Pista; 488 Spinne; 812 Super-Flieger; GTC4Lusso; und GTC4Lusso T. Ferrari wird nur eine begrenzte Anzahl von Autos in jedem Modell haben, mit so vielen reichen Jungs wollen eine besitzen. Indem es die Befriedigung der unmittelbaren Einnahmen von Ferrari zurückhält, beraubt es seine Kunden auch einer langen Warteliste. In seiner Marketingstrategie unterscheidet sich Ferrari von konkurrierenden Marken wie Aston Martin oder Porsche. Untreue Besitzer, die Ferraris Limited Edition auf schnelle Gewinne umgestellt haben, sind angeblich lebenslang gesperrt. Diejenigen, die ihre Loyalität über viele Jahre gezeigt haben, können eingeladen werden, eine limitierte Auflage Ferrari zu kaufen, deren Wert in der Regel auf dem Sekundärmarkt aufgrund seiner Seltenheit multipliziert.

Ferrari führt keine Direkteinwerbung oder Eigenwerbung durch; zum größten Teil, es ist nur seine Autos für sich sprechen lassen.

Im Rahmen seiner Marketingstrategie bekommt Ferrari viel Werbung von Formula One Racing; Besser noch, sein Formel-1-Rennteam zieht Sponsoring-Deals ein und hat die Formel-1-Weltmeisterschaft abgebrochen gewerbeeinnahmen.

Ferrari unterzeichnet Merchandising- und Lizenzvereinbarungen mit ausgewählten Partnern, um eine Reihe von Produkten der Marke Ferrari zu entwickeln, die sowohl online als auch in rund 50 Ferrari-Einzelhandelsgeschäften (Franchise und Eigentümer) und mehr als 160 autorisierten Händlern verkauft werden. Ferrari hat auch Lizenzverträge unterzeichnet, die die Schaffung von Ferrari-Museen in Maranello und Modena in Italien und Freizeitparks, darunter Ferrari World Abu Dhabi und Ferrari Land in Spanien, ermöglichen, wobei neue Standorte in Nordamerika und China in Betracht gezogen werden.

Ferrari ist sehr gut darin, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, viele Initiativen für seine Kunden zu organisieren, sowohl in Maranello, wo sich der Hauptsitz befindet, als auch auf der ganzen Welt. Sie erreicht ihren Kundenstamm durch vierteljährliche Zeitschriften und digitale Briefe und Marketingveranstaltungen in Form von Motorsport oder Rennsport, die vom Eigentümer/Teilnehmer tatsächlich bezahlt werden.

F1-Rennen, Markenlizenzen, Museen und Themenparks und Veranstaltungen verstärken sich gegenseitig, da sie kombiniert werden, um die Marke Ferrari zu unterstützen und zu verbreiten, und das alles zu niedrigen Kosten für Ferrari. Vergleichen Sie Ferraris billige, aber effektive Marketingstrategie mit der kapitalintensiven Werbung anderer Autohersteller, und das ist null.

Ferrari hat 2 wichtige Möglichkeiten, um den Umsatz zu steigern: 1) verkaufen mehr Pferde-Plakette prancing Autos ohne Einheit Preisversagen und, 2) erhöhen den durchschnittlichen Preisschild ohne Umsatzeinbußen. Ferrari schafft es, mehr Autos zu verkaufen und gleichzeitig die Preise zu erhöhen.

Der Absatz von Ferrari-Autos stieg von 1947 bis 2019 um 12,0% und verlangsamte sich 2013-2019 auf 6,4%. Der Absatz von Ferrari-Fahrzeugen entspricht in etwa dem allgemeinen Trend des Absatzes von Luxusautos, der im CAGR vor dem Hintergrund eines weltweiten Absatzwachstums für leichte Fahrzeuge mit 3,6 % und langfristig sogar langsameren Wachstum auf 7 % steigen dürfte. Die Einnahmen aus Autos und Ersatzteilen pro verkauftem Auto, die zur Annäherung an den Durchschnittspreis von Ferrari-Fahrzeugen verwendet werden können, stiegen von 236 429 EUR auf 305 124 EUR, mit einem CAGR von 3,4 % von Y 2013 auf 1 9 Monate Y 2020. Dies ist eine damals viel höhere Inflationsrate in der EU, die zwischen 0,11 % und 1,85 % liegt. Daraus folgt, dass Ferrari in diesen über 7 Jahren Preismacht gezeigt hat. Ferrari meldete ein Umsatzplus von 5,4 Prozent.

In der Zusammenfassung von

Ferrari in seiner 70+ Jahre Geschichte, blieb die Spitze im Kreis der Kompetenz, die Luxus Supercar machen.

Wie seine Erfolge zeigen, ist Ferrari in der Lage, sein Geschäft zu wachsen, ohne auf M&A zurückzugreifen und sehr profitabel. Das Unternehmen ist extrem belastbar, weil es mit einem profitablen Q-2 in Y 2020 bewiesen hat. Dies ist natürlich ein margenstarkes Geschäft; Das Unternehmen gab 30% seines Eigenkapitals gegen das Chaosvirus zurück und konnte seine Profitabilität auch im zweiten Quartal 2020 aufrechterhalten. Sein ROIC lag bei 18,73% gegenüber WACC 6,23%.

Ich glaube, dass alle oben genannten einen starken Indikator für Ferraris anhaltenden Wettbewerbsvorteil an seiner Stelle an der Spitze der Luxus-Sportwagenproduktion sind.

Ferrari ist ein Aristokrat der Automobilbranche.

Enzo Ferraris ikonischer italienischer Supersportwagenhersteller behauptete den Titel nach dem neuesten Brand Finance Global 500 2019-Bericht, der auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos

HeffX-LTN veröffentlicht wurde, die technischen Gesamtaussichten für RACE sind im Allgemeinen sehr bullisch, der Hauptwiderstand ist auf, die wichtigste Unterstützung ist auf .

Unsere technische Gesamtperspektive ist sehr bullisch, Schlüsselindikatoren sind langfristig bullisch. Ferrari meldete am 3. November starke Gewinne für Q-3.

Ferrari beendete den Handel Montag um 216.40, + 1,51 gegen ihn 52 wk Bereich 127,73 – 218,72 in NY. Dieses Allzeithoch in NEW YORK wurde am Montag, 14. Dezember, mit 28,72 am Tag markiert.

Alle technischen Indikatoren sind bullish bis sehr bullish ist starke Unterstützung bei 215.41, Overhead-Widerstand ist NIL. Ferrari-Aktien sind hier unterbewertet.

Aktien von Maranello Outfit wurden bei HSBC, Morgan Stanley und Bank of America auf Buy from Hold angehoben. UBS fordert nun Maßnahmen auf 365.

Ferrari wird langfristig weiter Wert schaffen, da es die erste Super-Luxus-Marke der Welt wird.

Ferrari ist eine qualitativ hochwertige erste langfristige Investition in Luxusprodukte, BAML hat seine Forderung nach 270 langfristigen erhöht.

Ich hob mein langfristiges Ziel auf 375, den starken Stierruf, den stärksten auf der Straße.

Ferrari hat eine durchschnittliche Kaufbewertung und Konsensziel bei 211,95.

Maranello Outfit Aktien wurden auf Buy from Hold bei HSBC angehoben.

Ferrari wird langfristig wertschöpfen. Ferrari ist eine erstklassige Investition in Luxusprodukte, und ich nenne es die 375 langfristige, Top on the Street, und bringt es auf 230/kurzfristige Aktien.

Viele Großinvestoren haben kürzlich RACE-Aktien gekauft und haben keine Insider-Verkäufe.

Aktien gelten nun als defensiv in der Branche.

Haben Sie eine gesunde Woche, halten Sie den Glauben!