Lockdowns machen Russen zu Aktienhändlern – Live Trading News

image-3VWHO4vRU7ipYNfM
#Russians #stock #traders “Russen nehmen Geld aus ihrem lang ersehnten Vermögensgeschäft z.B. Hohe Zinsen auf Einlagenkonten bei nationalen Banken nach einer Reihe von Zinssenkungen haben die Renditen auf vernachlässigbare Beträge reduziert und höherriskante Anlagen mit höheren Renditen gemacht”- Paul Ebeling Im vergangenen Jahr haben sich die Russen während der VirusCasedemic zunehmend dem Börsenhandel zugewandt, als die Zentralbank von Russland (CBR) ihren Leitzins auf ein Rekordtief gesenkt hat, was es weniger attraktiv macht, Geld in Banken zu halten. Russische Privatkundeninvestitionen in Aktien und Anleihen nahmen Fahrt auf. Im Jahr 2020 haben Kleinanleger 638 Mrd. RUB (8,6 Mrd. USD) in ausländische Aktien und Anleihen gesteckt, laut CBR berichtete Tass im letzten Monat Alexey Timofeev, Der Leiter der NAUFOR sagte in einem kürzlichen Interview, dass er erwartet, dass die Zahl der Menschen Handel weiter steigen und dass die Zahl der neuen Kleinanleger in Russland könnte das beste Rekordwachstum Y 2020 sein. W Y 2020, Russlands größte Börse, die Moskauer Börse, hat einen Boom mit fast 5-M neue Kleinanleger nehmen die Anzahl der Konten registriert 10-M+ gesehen. Die St. Petersburger Börse, Russlands zweitgrößte Börse und wichtigste ausländische Aktienhandelsplattform, verzeichnete ebenfalls ein Rekordhoch im Ausländischen Wertpapierhandel, nachdem die CBR-Kurse im vergangenen Juli auf ein Rekordtief gefallen waren. Unsere Analyse sagt, dass der Zustrom von Investoren in diesem Jahr anhalten wird. Big Q: Verdoppelt sich die Anzahl der Konten? The Big A: Wir glauben, dass der Gesamtbetrag des Geldes in Kleinanlegerkonten deutlich steigen wird. NAUFOR sagt, dass sein Hauptziel darin besteht, eine günstige Atmosphäre für Investitionen in den russischen Finanzmärkten zu schaffen, was eine starke Erholung der russischen Wirtschaft sein könnte. Russen haben etwa 6 Billionen Rubel (79-B) in Finanzmarktinstrumente investiert, nach RCB. Aber etwa 75% aller offenen Brokerage-Konten haben weniger als 10.000 Rubel (131,64 USD) in ihnen, nach den Daten. Ruble-denominierter MOEX-Index steigt im Y 2020 um 8% und berührt Allzeithochs, so dass es eine attraktive Investition, wie der Rubel Kissen 16% Vs USD und Einlagen in der Nähe von 5%. Der Anstieg der Einzelhandelsnachfrage spiegelte einen globalen Trend wider, da die Zinssätze vertauben, und VirusCasedemic veranlasste die Menschen, mehr Zeit zu Hause und online zu verbringen. Kleinanleger machten 5,6% der russischen Bevölkerung am Ende der Y 2020 Vs 10,6% in China, gibt es viel Raum für Entwicklung. Die russische Zentralbank könnte die Zinsen in diesem Jahr anheben, um sich von der Inflation zu erholen, nachdem sie ihren Leitzins in diesem Monat von einem Rekordtief von 4,25 %, der ersten Zinsänderung seit Juli letzten Jahres, auf 4,5 % angehoben hat. Wir sehen keine Rücknahme oder eine gesunde Korrektur, um den Geldfluss zu stoppen. In solchen Fällen sehen wir ein sehr pragmatisches Verhalten von Kleinanlegern, die in den Markt eintreten und ihre Investitionen erhöhen. (1 USD = 75,9650 Rubel) Haben Sie einen gesunden Tag, halten Sie den Glauben! #CBR, #China, #economy, #inflation, #interest, #investimets, #investors, #lockdown, #MOEX, #money, #Moscow, #online, #recovery, #retail, #risk, #Russian, #Russians, #stock, #stocks, #StPetersburg, #trad, #traders, #VirusCasedemic